Ein Hobby: Die Eisenbahn (am Besten, wenn sie dampft). Die - meiner Meinung nach - beste Infoseite dazu ist diese: die Zeitschrift Lok-Report

Hier noch einmal zur PolyPlot-Homepage

Moin Moin!


Willkommen auf Schratis Homepage

 

Hallo, Liebe BesucherInnen!

Dies ist also meine Homepage und dies sind meine dilettantischen Versuche, sie auch zu gestalten (Ja, ja ich weiß, so sieht es auch aus). Also, ich bin Schrati. So genannt, weil ich wie ein Waldschrat aussehe (meint meine Liebste). Im richtigen Leben heiße ich Matthias Schulz, bin seit dem 11. August 2004 nun 42 Jahre alt und "Diplom-Geograph". Nein, ich bin nicht derjenige, den den Kindern die linken Nebenflüsse der Donau beibringt und die Hauptstadt von Burkina Faso kennt. Leider bin ich auch nicht jemand, der dafür bezahlt wird, Expeditionen in unerforschte Gegenden des Planeten durchzuführen und dabei ein paar neue Berge und Flüsse entdeckt (Schade - Seufz!!).
In diesem richtigen Leben lebe ich von - und beschäftige ich mich freiberuflich mit - Computerkartographie und Geographischen Informationssystemen (GIS). Ich bin an der Entwicklung des Kartographieprogrammes "Polyplot", das an der Universität Hamburg entwickwelt wurde, beteiligt und realisiere Kartographieprojekte im Auftrag der Universität, von Behörden und Gutachterbüros. Das sieht dann am Bildschirm z.B. so aus (Beispielkarte Wattlandschaft Cuxhaven - Neuwerk):

Wenn ich Sie bei kartographischen Aufgaben o.ä. unterstützen kann: email genügt! Mail an mich

Und außer der Arbeit ....

Da das Leben nicht nur aus Arbeit bestehen sollte (und auch zum Glück nicht besteht), hier nun das, was mir sonst noch wichtig ist, oder besser, was wirklich wichtig ist:

Meine Liebste
Das Reisen
Ausflüge und Wandern
Die Eisenbahn
Die Menschenrechte (insbesondere in Tibet)

Meine Liebste

... heißt Fips (außer im richtigen Leben, da heißt sie Wiebke) und ist narürlich die Allerwichtigste. Auch sie ist eine Geographin (was nicht unbedingt ein Zufall ist), "werkelt" aber z.Z. in einer Maschinenbaufirma. Sie ist eine ganz Liebe, auch wenn sie selbst von sich immer behauptet, sie "quake nur herum" (das tut sie auch wirklich öfters, aber lieb ist sie trotzdem). Leider hat sie die Faszination der Dampflok noch nicht so sehr angesteckt, daher muss ich dem Dampf meist immer noch alleine nachjagen, aber beim Wandern und beim Reisen treffen sich unsere Interessen.

zum Anfang
zu den Hobbies

Das Reisen .....

"Die Neugier trieb mich um die Welt" (... war mal ein Buchtitel), zwar bin ich wortwörtlich "um die Welt" noch gar nicht gekommen, aber auch "um die Ecke" ist ja ein Teil der Welt. Schön und/oder interessant ist es auch im Teufelsmoor, in Mecklenburg, im Harz oder auf Amrum. Das ist aber Gegenstand des Abschnittes Ausflüge und Wandern
Reisen hat schon etwas mit Ferne zu tun. Ferne ist allerdings nicht nur eine Frage der Entfernung, Ferne ist anderswo, wo es anders ist. Das Böhmische Paradies, die südpolnischen Berge, Venedig, Rumänien, Mallorca ....
Aber "Fernreisen" sind schon noch etwas ganz besonderes. Meist zog es mich dabei nach Asien, nur einmal, vor vielen Jahren, auch nach Südamerika (Ecuador & Peru). Indien und Nepal habe ich mehrfach monatelang bereist (das Bild zeigt denn auch das Taj Mahal, das Grabmal, das der Großmogul Shah Jahan im 18. Jhd. für seine verstorbene Frau bauen ließ), aber auch Tibet, Pakistan, Burma, China, die Indochinaländer, die Levante, zuletzt im Sommer 2004 ging es per Bahn nach Kasachstan, Usbekistan und Kirgisien. Insbesondere Kirgisien (oder Kirgisstan) kann ich Menschen, die gerne in naturnahen Bergen wandern, nur empfehlen.

zum Anfang
zu den Hobbies

Ausflüge und Wandern

Einen Tag, einen halben Tag, ein (verlängertes) Wochenende.... Eine schöne Gegend erwandern, ein hübsches Städtchen kennen lernen, eine Nordseeinsel erkunden, den Brocken besteigen (auf dem obigen Bild: Blick vom Brocken Richtung Sankt Andreasberg am 18.01.01), mal nach Sylt zum Baden fahren, Freunde in Göttingen besuchen; Soviel schöne Dinge, und gar nicht weit weg! Der erste (oder zweite) Morgenzug ist der Meine, und Sonntag Nacht sind wir wieder da. Jedenfalls dann, wenn das Wetter einigermaßen gut ist. Es gibt nämlich, entgegen einem verbreiteten Sprichwort, nicht nur schlechte Kleidung, sondern durchaus auch schlechtes Wetter. All das kann man natürlich auch alleine machen, aber mit Fips ist es natürlich viel schöner. Die jährliche Frühjahrsradtour zusammen mit den Freunden ist schon fast ein Ritual, inklusive des gemeinsamen Kochens auf dem Zeltplatz. Ein Frühlingswochenende nur in Hamburg zu verbringen ist da schon fast verschenkte Zeit.

zum Anfang
zu den Hobbies

Die Eisenbahn

Und dann ist da noch die Eisenbahn. Sie muss sich nicht vom Dampf getrieben voranbewegen, aber so eine Dampflok zu sehen, zu hören und zu fühlen ist doch eine ganz besondere Freude, tatsächlich ein "sinnliches Erlebnis". Das Bild zeigt 50 3539 mit einer planmäßigen Regionalbahn nach Zweibrücken bei der Ausfahrt aus Pirmasens Nord am 30.09.2000. Das ist die Form, in der ich Dampf am meisten liebe, als Plandampf (= ein fahrplanmäßiger Zug, der aber außerplanmäßig mal mit Dampf bespannt wird). Da wird die Vergangenheit einigermaßen authentisch wieder lebendig: Richtige Reisende wollen pünktlich ankommen, Verspätungen sind aufzuholen, Anschlüsse zu gewährleisten. Auch Sonderfahrten auf Museumsbahnen sind eine feine Sache, aber trotz oft deutlich historischeren Wagenmaterials nicht so "echt". Wer mit mir über dieses schöne Thema kommunizieren möchte, ist dazu herzlichst eingeladen: email an mich

zum Anfang
zu den Hobbies

Menschenrechtsarbeit


>

Die Menschenrechte sind ... naja, nun nicht gerade ein Hobby, aber sie sind mir halt wichtig, denn sie sind wichtig.
Ich arbeite in der Hamburger Regionalgruppe der Tibet Initiative Deutschland e.V.(TID) mit, einer Menschenrechtsorganisation, die sich für die Menschenrechte und die Selbstbestimmung der Menschen im chinesisch besetzten Tibet einsetzt. Dort sind Unteredrückung, Inhaftierung, Folter, soziale Marginalisierung und Tod von TibeterInnen durch die Organe der chinesischen Besatzungsmacht trauriger Alltag. Dagegen arbeiten wir, indem wir eine Gegenöffentlichkeit aufbauen und über die politischen Entscheidungsträger hier Druck auf die Regierung der VR China aufzubauen versuchen. Die Regionalgruppe Hamburg der Tibet Initiative Deutschland finden Sie hier:TID, Regionalgruppe Hamburg
Dass ich bei der TID bin, heißt natürlich nicht, dass ein Einsatz für andere Opfer von Menschenrechtsverletzungen anderswo weniger wichtig wäre, aber mein Einsatz gilt eben den TibeterInnen. Kontakt über: email an mich

Zuletzt geändert: 8. November 2004

zum Anfang
zu den Hobbies

Last not least: Impressum & disclaimer
Impressum: Matthias Schulz, Am Hünenstein 11, 20535 Hamburg
Und als Disclaimer folgendes albernes Sätzchen: Alberner Vorgaben alberner Gerichte folgend muss ich mich von allen Inhalten aller hier gelinkten Seiten explizit distanzieren, was ich hiermit ausdrücklich tue (ja,ja, die Juristerei...).

webmaster@schrati.de

Zur Seite des Computerkartographie-Programmes "PolyPlot" geht es hier:

Die PolyPlot-Homepage